PON von den feurigen Belamis
Ocwzarka Oferta (Aliki) mit Tochter Abrakadabra von den feurigen Belamis,  Niebo und Braunnase Heaven 
 
 
 





Abrakadabra von den feurigen Belamis

Zaubermädchen auf 4 Samtpfötchen


Hallo Leute,


ich bin die Nr. 5 aus Mama's erstem Wurf und wog bei meiner Geburt am 30.04.2019 um 11.08 Uhr 240 Gramm. 


Ich habe noch 5 weitere Geschwister, die alle total cool sind und die ich sehr lieb habe.

Mein größter Bruder heisst Anakin Skywalker, der Gigant. Er war der größte und stärkste Rüde aus unserem Wurf, deshalb hat er ja auch diesen Namen bekommen. 

Anakin ist sehr klug und macht eine Ausbildung als Therapiehund, damit er seinem neuen Frauchen im schönen Niedersachsen in ihrer Kita helfen kann.

Weil der Deckrüde werden soll, war er Anfang des Jahres mit seinem Frauchen bei uns und wir sind dann zusammen nach Genk/Belgien gefahren, wo Anakin seine erste und ich meine zweite Ausstellung gemacht haben.

Dort haben wir auch unseren Zweitgeborenen, den Amaury, getroffen. Aus ihm ist auch ein richtig toller Bruder geworden und in seiner Fellfarbe extrem selten. Er ist so hell wie ich, auch weiss-beige und unterstützt die Kinder in seiner neuen Familie in Leichlingen recht häufig beim Taekwon-do-Training. Sein Personal-Training mit Annkathrin verläuft schon sehr gut. Dabei sein ist alles!

Wir haben alle in Belgien in der Jugendklasse "abgeräumt" und Bestbewertung bekommen - wussten zwar alle nicht so wirklich, was der Typ, der sich Ringrichter nannte, von uns wollte, aber ok, wir haben einfach mal das gemacht, was er so von uns verlangt hat. Der wollte sogar unsere Zähne sehen - aber das war gar kein Problem, wir haben ja alle schöne Blendaxzähnchen.

Ich fand die Sache ganz cool - wir haben auch unsere belgische Verwandtschaft dort getroffen. Ich habe ja auch schon vorher eine Ausstellung in den Niederlanden mit Bestbewertung gemacht.  Gerne hätte ich noch einige Ausstellungen in der Jugendklasse in Belgien und den Niederlanden mehr gemacht, um die Titel "Jugendchampion" in beiden Ländern zu holen - angemeldet war ich ja schon - aber da hat uns das Coronavirus dazwischen gefunkt. Na, diese Titel kann ich wohl leider vergessen.....


Meine Schwester Alibi lebt wie der Anakin, nun auch in Niedersachsen und hat eine supertolle Familie bekommen, die viel mit ihr unternimmt. Sie heisst jetzt eigentlich Liese, hat aber noch ganz viele andere Namen, wie z.B. Monni. Sie war die wildeste Hummel unseres gesamten Wurfes und war sogar schon freiwillig schwimmen.

Wir sind alle eher wasserscheu - der Niebo ist schon ein paar Mal aus Versehen ins Wasser gefallen aber freiwillig gehen wir eigentlich nirgendwo rein, noch nicht einmal in unseren Gartenteich.

Arielle-Amani ist das Abbild unserer Mama geworden, weiss-schwarz und genauso hübsch und lieb wie unsere Mama Aliki. Sie wohnt gar nicht so weit weg von uns in Nettetal und ich hoffe so sehr, dass ich sie bald wieder mal treffen kann. Mit ihr kann ich nämlich prima spielen. Amani hat es bei ihrer Familie sehr gut angetroffen. Das vitale Rentnerehepaar ist immer auf Achse mit ihr, ihren ersten Strandurlaub hat Amani auch schon hinter sich und sie ist der Liebling aller Nachbarn, die sie sogar mit hübschen Souvenirs aus den Urlauben verwöhnen.

Amias-Elija war unsere Nr. 6 und gleichzeitig unser Überraschngspaket, der auf dem Ultraschallbild glatt übersehen worden ist. So waren wir recht überrascht von dem kleinen Mann, der noch einmal 10 Gramm leichter war als ich, aber auch heute ein toller Rüde geworden ist. Er wohnt bei mir in der Ecke in Mülheim a.d. Ruhr und wenn Corona vorbei ist, möchte ich ihn unbedingt wieder sehen. Er ist übrigens unser "Beetle", weil er so einen extremen Haarwuchs hat. Wie die Mama ist auch er weiss-schwarz. Er lässt sich von seinen Leuten auch sehr verwöhnen, der kleine Prinz.

Wir anderen, Anakin, Amaury, Alibi und ich, Abrakadabra sind Agoutis. Das bedeutet, dass unsere Fellfarbe "wildfarben" ist. Ein Haar hat 3 verschiedene Farben. Die mit dem hellsten Fellkleid von uns allen bin aber nach wie vor immer noch ich, die Abrakadabra. Ich beschäftige mich vorwiegend damit, das Restrudel zu ärgern, damit mich meine Mama immer noch erziehen kann - wir wollen ja nicht, dass hier Langeweile aufkommt. Ich liebe meinen "Papa Beau" (Niebo), dem ich den ganzen Tag hinterher laufe. Mit Heaven spiele ich super gerne und die sagt Gott sei Dank auch nie nein.


Am 09. Mai wollten uns eigentlich alle meine Geschwister und Zuchtwarte zu einer Nachzuchtbeuteilung besuchen mit Spiel und Spaß im Garten - aber leider darf wegen Corona bis zum 30.09.2020 gar nichts gemacht werden. 

Na ja, uns hetzt ja Keiner und irgendwann werden wir unseren Pflichten schon nachkommen und auch unser Vereinsleben wird zur Normalität zurückkehren.


Derweil gehe ich weiter in die Hexenschule und lerne noch ein paar Zaubertricks.


Viele Küsschen, eure Abrakadabra